Verglaste Laubengänge -
Sanierung mit Mehrwert

Mittwoch, 22. März 2017

«Living Streets» – Comeback einer Wohnanlage aus den 50er Jahren

Die Überbauung aus den 50er Jahren wurde umfassend saniert und zu einer altersgerechten Anlage mit zeitgemässem Wohnkomfort und hohem energetischen Standard umgebaut. Durch die Nutzung des Bestandes ist es gelungen, bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Mit den verglasten Laubengängen wird das Miteinander unterstützt und mehr Wohnqualität generiert.

 

Inspiration aus dem 19. Jahrhundert

Das experimentelles Wohnprojekt «Familistère» des französischen Unternehmers und Sozialreformers Jean-Baptiste Godin diente als Inspiration für den Umbau. Durch die Laufgänge und glasüberdachten Innenhöfe, sollte der Gemeinsinn der Bewohner von drei an die Fabrik angrenzenden Wohngebäuden gefördert werden. Dieses revolutionäre Wohnprojekt aus dem 19. Jahrhundert wurde mit «Living Streets» in unsere Zeit transformiert.

 

Verglasung mit Aweso Scalo®

Bei der städtischen Wohnungsgesellschaft Bremerhaven wird dieses Anliegen mit neuen, verglasten Laubengängen verwirklicht. Die neue Erschliessung fasst die ehemals sieben Treppenhäuser für 54 Wohnungen zu zwei Eingangsanlagen mit je einem Aufzug zusammen. Dies ist eine besonders wirtschaftliche Lösung, sowohl bezüglich Erstellungskosten als auch was die Betriebskosten betrifft. Die ständige Begegnung der Menschen auf den kleinen «Strassen und Wegen» im Laubengangsystem führt mit neuen Kontaktmöglichkeiten zur Überwindung der Anonymität und fördert das nachbarschaftliche Zusammenleben in der Siedlung.

Die neue Erschliessung fasst die ehemals sieben Treppenhäuser für 54 Wohnungen zu zwei Eingangsanlagen mit je einem Aufzug zusammen. Dies ist eine besonders wirtschaftliche Lösung, sowohl bezüglich Erstellungskosten als auch was die Betriebskosten betrifft. Die ständige Begegnung der Menschen auf den kleinen «Strassen und Wegen» im Laubengangsystem führt mit neuen Kontaktmöglichkeiten zur Überwindung der Anonymität und fördert das nachbarschaftliche Zusammenleben in der Siedlung. Die Befestigung der hinterlüfteten Verglasung erfolgte mit dem bewährten Schuppenhalter Aweso Scalo®, welcher u. a. eine Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung und ein Prüfzeugnis für absturzsichernde Verglasung besitzt (AbP nach TRAV).

 

Energieeffizient bauen

Neben sozialen und gestalterischen Aspekten wurde bei dieser Sanierung auch der Energieeffizienz ein hoher Stellenwert eingeräumt. Die weitgehende Nutzung des Bestandes sichert einen Großteil der gespeicherten Energie. Weiter wird die gesamte Wohnanlage energetisch durch eine Hybridanlage bestehend aus einem Blockheizkraftwerk und einer PV-Anlage autark betrieben, d.h. Heizung, Warmwasser und Strom werden vor Ort erzeugt und den Mietern direkt ohne «Versorger» zur Verfügung gestellt.

 

Architekt: Dipl.-Ing. Hans-Joachim Ewert und Planungsabteilung der Stäwog

Bauherr: Stäwog Bremerhaven

Ausführung Fassade: Lenderoth GmbH, Bremen

Glasfassaden-System: Aweso Scalo mono Duo

Foto-/Bildrechte: Bernd Perlbach , bernd@perlbach-fotodesign.de

zurück